First Responder

Sie haben den Notruf abgesetzt, doch plötzlich steht nicht der Rettungsdienst, sondern die Feuerwehr vor der Tür. Haben Sie etwa die falsche Nummer gewählt? Nein! Diese Feuerwehrleute sind nämlich speziell ausgebildete Ersthelfer, die auch First-Responder genannt werden. Sie werden bei bestimmten medizinischen Notfällen zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert und führen bis zum Eintreffen des Rettungswagens bereits notwendige, eventuell sogar lebensrettende Basismaßnahmen durch, Das System der qualifizierten Ersten Hilfe stammt aus den USA und versteht sich als sinnvolle Ergänzung zum Rettungsdienst, um das „therapiefreie Intervall“, d.h. die Zeit, in der keine effektive medizinische Hilfe geboten werden kann, mit wichtigen, lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen zu überbrücken.

Aufgaben der Ersthelfer

  • Erstversorgung des Patienten
  • Beurteilung und Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen (Bewusstsein, Atmung, Kreislauf)
  • Sachgerechte Lagerung
  • Betreuung des Patienten
  • Lagemeldung an die Rettungsleitstelle
  • Einweisung des Rettungsdienstes
  • Hilfestellung bei rettungsdienstlicher Versorgung
  • Absicherung der Unfallstelle
  • Transport der Besatzung des Rettungshubschraubers vom Landeplatz zum Einsatzort
  • Eigenschutz der Feuerwehrkameraden bei Einsätzen und Übungen

Ausbildung

Der Lehrgang „First-Responder“ (HVO- Helfer vor Ort) findet über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr in Abend- und Wochenendunterrichten statt.
Die Ausbildung ist in 3 Stufen unterteilt und dauert insgesamt 85 Stunden.
Zum Abschluss jeder Ausbildungsstufe muss eine schriftliche und eine praktische Prüfung abgelegt werden. Zudem verpflichtet man sich mit der Teilnahme am Lehrgang zu jährlichen Weiterbildungen, da ansonsten die Tätigkeit als First-Responder nicht mehr ausgeübt werden darf.

Finanzierung
Das First-Responder-System wird in Frickenhausen komplett durch den Feuerwehrverein und die Gemeinde Frickenhausen finanziert. Der Einsatz der First-Responder ist somit für den Betroffenen völlig kostenlos. Selbstverständlich sind wir, wie jeder gemeinnützige Verein, auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen, um die teilweise sehr teure Ausrüstung bezahlen zu können und somit immer mit dem bestmöglichen Equipment qualifizierte Erste Hilfe leisten zu können. Spenden sind jederzeit willkommen!

Spenden:

Unsere Ausrüstung – Ihre Sicherheit!

Konto: 203609529 BLZ: 790 900 00, VR-Bank Würzburg
Betreff: Spende First-Responder

Natürlich können Sie ihre Spende von der Steuer absetzen.
Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenquittung!

 

Kontakt für weitere Informationen:
Matthias Ganz: 1. Kommandant

Tel: 0171/5268864

E-Mail: 1.kdt@ff-frickenhausen.de

Alexander Starrach: Gruppenführer First-Responder

Tel: 0171/9393025

E-Mail: starrach@ff-frickenhausen.de