Zweites neues Flachwasserboot

Das zweite Flachwasser- Schubboot für die Feuerwehr Frickenhausen kommt. Nachdem nun die staatliche Förderung zugesagt ist, vergab der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag an die gleiche Firma, die im vergangenen Jahr schon das erste Schubboot hergestellt hat.  jenes war voll durch eine Spende finanziert worden, so dass der lange Weg über eine offizielle Sammelbestellung vermieden wurde.

Auch für die Beschaffung des zweiten gleichartigen Boots, das aufgrund der besonderen Hochwassergefährdung Frickenhausens für notwendig gehalten wird, brachte ein Sponsor den Stein ins Rollen. der nun vergebene Auftrag umfasst Boot, Zubehör, und den zugehörigen Anhänger mit  Zugvorichtungen für PKW und LKW. Die Kosten belaufen sich auf rund 10 000 Euro. davon wird die Hälfte als Staatlicher Zuschuss übernommen. Unter der Berücksichtigung der zugesagten Spende verbleiben der Gemeinde kosten von rund 1500 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.