Abfall brannte in Wohnung

FRICKENHAUSEN

Viel Arbeit brachte der Mittwoch für die Feuerwehren aus Ochsenfurt und Umgebung. Nachdem bereits am Vormittag ein Feuer in Hohestadt ausgebrochen war, mussten die  Einsatzkräfte aus Frickenhausen, Zeubelried, Ochsenfurt sowie die Werkfeuerwehr Südzucker am späten Nachmittag noch nach Frickenhausen. Wie die Polizei berichtet, bemerkte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhaus in der Segnitzer Str. gegen 17.30 Uhr starke Rauchentwicklung im Treppenhaus. Der Rauch strömte aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Die Frau alarmierte sofort die Feuerwehr und die Übrigen Hausbewohner, die sich unverletzt ins Freie retten konnten. Nach der gewaltsamen öffnung der Brandwohnung stellten die Feuerwehrleute fest, dass es aus einem Pappkarton in der Küche kokelte und der Brand bereits auf dort zwischengelagerten Abfall übergegriffen hatte. Da das Feuer schnell gelöscht wurde, konnte ein Schaden am Haus und den Einrichtungsgegenständen verhindert werden. Der Wohnungsmieter war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Lediglich durch die aufgebrochene Wohnungstüre entstand ein Schaden von etwa 100 Euro, so die Polizei. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

 

Quelle: Mainpost.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.